27.09.2023 | Lesezeit


Zolllager: Bewältigung wirtschaftlicher Herausforderungen

Innovative Lösungen: Zolllagerverfahren entlastet Unternehmen in Zeiten der Inflation

In einer Zeit, die von steigender Inflation, Lieferkettenproblemen und Unsicherheiten in der Außenwirtschaft geprägt ist, suchen viele Unternehmen nach Möglichkeiten, ihre Geschäftsprozesse zu optimieren und Kosten zu senken. Eine effektive Lösung bietet sich in Form des Zolllagerverfahrens, das nicht nur finanzielle Entlastung verspricht, sondern auch den reibungslosen Handel in Drittländern ermöglicht.

 

Ein Beispiel illustriert die Vorteile dieses innovativen Ansatzes: Ein langjähriger Kunde, der Waren aus dem Südasiatischen Raum bezieht und diese in Drittländer, insbesondere in die Schweiz und nach Großbritannien, weiterverkauft. Diese Produkte fallen in die Kategorie Premium-Lebensmittel und unterliegen einem Drittlands-Zollsatz von 9,6 %. Dies führte zu erheblichen Zollabgaben in der EU, die im niedrigen sechsstelligen Bereich lagen.

 

Um dieser finanziellen Belastung zu entgehen, entschied sich der Kunde, seinen Ansatz zu überdenken. Statt die Ware in den zoll- und steuerrechtlich freien Verkehr zu überführen, wurde sie in das Zolllagerverfahren überführt. Dieser strategische Schritt ermöglichte es, Einfuhrabgaben während des Lagerprozesses zu vermeiden. Da die Ware letztendlich in Drittländern verkauft wird, kann das Lagerverfahren mit der Wiederausfuhr abgeschlossen werden, ohne dass zusätzliche Abgaben anfallen.

Vermeidung von Einfuhrabgaben: Überführung ins Zolllagerverfahren von Waren für Drittländer

 

In Zusammenarbeit mit der Schenker Deutschland AG bieten wir diese Lösung an mittlerweile 30 Standorten an und unterstützen bereits über 100 Kunden dabei, ihre Waren im Zolllagerverfahren zu lagern, ohne sie zu verzollen. Viele dieser Unternehmen nutzen dabei die Transitfunktion, die einen nahtlosen Handel mit Drittländern ermöglicht und gleichzeitig die finanzielle Belastung durch Zollabgaben minimiert.

 

Die aktuelle wirtschaftliche Lage erfordert innovative Ansätze, um Unternehmen zu helfen, Kosten zu senken und effizienter zu agieren. Das Zolllagerverfahren erweist sich dabei als eine äußerst attraktive Option, um den Herausforderungen der heutigen Zeit erfolgreich zu begegnen.


SW Zoll-Beratung GmbH,
ein Unternehmen der DB Schenker Group

Autor:in: Christian Weiß - Leiter Zolllager / Zoll-Sonderverfahren

Welle
Jobs 1
Schulungen 33